Herbst / Winter

One MorningDer Übergang vom Sommer zum Herbst ist für meine Haut und mich immer schlimm. Der Sommer tut meiner Haut immer gut, man muß nicht soviel Klamotten tragen und die Haut bekommt schön Luft. Im Moment sind wieder die typischen Stellen angegriffen.Durch die Nordsee-Besuche habe ich dann auch immer eine freie Nase und wenig Allergien. Es sei denn rundherum wird Stroh gefahren. Dieses Jahr ging es allerdings gut. Im Herbst muß ich aber immer sehr aufpassen, dass mich keine Erkältung erwischt. Bei mir besteht dann ja immer die Gefahr, dass es schlimmer wird als nur eine Erkältung.

Dieses Jahr schwebt über uns allen diese Schweinegrippe. Ich halte die ganze Geschichte für reine Panik mache, vorallem mit der Impferei. Ich werde mich nicht impfen lassen. Aber das muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Ich erinnere mich noch daran wie es in der 5. Klasse war: wir Mädels sollten gegen die Röteln geimpft werden. Also sind wir alle  zum Gesundheitsamt gelatscht und was passierte mir?  Die haben sich geweigert mich zu impfen, da ich ja soviele Allergien habe. Gerade gegen Röteln wollte ich aber unbedingt geimpft werden. Der Grund dafür ist, dass ich eine Gehörlose Kusine habe. Denn es besteht die Gefahr, wenn man z.B. während der Schwangerschaft an Röteln erkrankt, dass man ein krankes Kind bekommt. Eine mögliche Komplikation ist Gehörlosigkeit. Da stand ich da nun beim Gesundheitsamt und wurde aufgrund der Allergien nicht geimpft.

Zum Glück bekam ich später die Röteln und immunisierte mich selbst. Als ich schwanger wurde, wurde mein Titer bestimmt und dieser war ok.

Jetzt während der Schweinegrippe sollen sich gerade chronisch Kranke und Pflegepersonal impfen lassen. Ich gehöre zu beiden Gruppen, aber wer verspricht mir das ich auf das Mittel nicht reagiere also werde ich mich nicht impfen lassen.

Ich werde regelmässig in die Sauna gehen und mich gesund und vitaminreich ernähren, vielleicht komme ich ja um eine Grippe herum. Sicherlich werde ich mich wieder erkälten und auch mit Sicherheit die eine oder andere Nasennebenhöhlenentzündung bekommen aber ich werde es überstehen.

Ach ja und immer schön die Füsse warm halten. 🙂
Creative Commons License photo credit: XOZ

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar»
  1. Ich hab bisher nur eine einzige vernünftige Aussage zur (Schweine)Grippe gehört, nämlich, dass sich gesunde Leute impfen lassen sollten, um die Ausbreitung der Viren über diese Leute zu stoppen, und weil das Impfrisiko bei Gesunden am geringsten ist.
    Das so oft gesagt wird, das sich vor allem chronisch Kranke und Schwangere impfen lassen sollen, finde ich hingegen völlig unverantwortlich – aber das ist nur meine Meinung.

  2. Stimme dir absolut zu,jeder muß selbst entscheiden, ob er sich gegen die Schweinegrippe impfen lässt oder nicht. Habe schon viele Disskusionen geführt aber entscheiden muß jeder selbst.

  3. Ich empfinde das Thema „Schweinegrippe“ sowieso von den Medien so künstlich hochgepuscht. Es sterben weniger Menschen daran, als an der normalen Grippe und das – bitte nicht falsch verstehen – interessiert keine Sau. Niemand berichtet davon und du bist im Endeffekt nur eine Zahl in der Statistik.
    Was die Impfungen von Risikogruppen angeht, ich kann das auch nicht verstehen. Ich habe einen Bekannten, der gehört zu dieser Gruppe und er hat sich impfen lassen. Erstmal gegen die Schweinegrippe und kurz darauf noch gegen die normale Grippe. Am Ende ging es ihm schlimmer als vorher und er leidet seitdem an erhöhtem Blutdruck. Ob es von der Impfung kommt, ka, aber vorher war er kern gesund.

    Mein Mann und ich, wir lassen uns nicht impfen. Meine Eltern auch nicht und selbst wenn wir es bekommen sollten, dann können wir es auch nicht ändern. Wer weiss, evlt. hatte ich es auch schon, als ich im Juli für 3 Tage über 39 Grad Fieber hatte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*