… kann Spuren von Nüssen enthalten…

Heute habe ich mir mal einen neuen Erdbeerjoghurt gekauft, weil man ja immer mal etwas neues ausprobieren will. Ohne hier Werbung machen zu wollen, es war der Activia Erdbeer. Ich finde das in diesem Zusammenhang wichtig. Mein Mann hat dann die Produktangaben durchgelesen und sagte plötzlich, dass der Joghurt „Spuren von Nüssen enthalten könne.“ Den Joghurt hat dann mein Mann gegessen.

Da war ich enttäuscht und traurig. Also wieder nichts mit einem neuen Produkt. Danach habe ich das mal getwittert und schon entstand eine kleine Diskussion über das Thema Nussallergie. Auch ein paar Fragen tauchten auf.

Dieser Hinweis ist zwar überwiegend reine Vorsicht, dient den Firmen jedoch quasi als Versicherung, wenn dann doch einmal etwas passiert. Die Firmen haben z.B. nur eine Produktions-Maschine, oder produzieren eben mehrere Produkte auf der gleichen Maschine. So werden auf dann einmal, wie in diesem Beispiel, Joghurt mit Cerealien und Nüssen produziert und später dann ganz einfacher Joghurt nur mit Früchten.  Nach der einen Sorte wird die Maschine gereinigt und eine neue Sorte wird  aufgelegt. Die Produzenten können aber trotz Reinigung nie ganz sicher sein, dass auch wirklich alle Spuren der vorherigen Sorte entfernt sind. Folglich wird bei den Inhalsstoffen also der oben bereits genannte Hinweis auf den Produktverpackungen abgedruckt.

Während der Diskussion kam aber plötzlich von OutbexX ein Wikipedia Link der mir so einiges erklärt hat.  Eine spannende Geschichte.  Die Erdbeere gehört zur Familie der Sammelnüsse. Ich hatte mich schon immer gewundert, warum ich die Erbeere nicht in meiner Tabelle  mit Kreuzallergien gefunden habe. Das ist die Erklärung.

Die kleinen Krümelchen aussen auf der Erdbeere sind also kleine Nüsschen. Folglich können Nussallergiker beim Genuß von Erdbeeren entsprechende Reaktionen zeigen.

Nun weiß ich auch, dass ich so manche Erdbeere im Sommer weniger essen werde. Und zusätzlich wird mir immer klarer, dass mir mein Opa all diese blöden Allergien vererbt hat. War ja von ihm keine Absicht…  Doch immer, wenn er Erdbeeren gegessen hat, bekamm er rund herum um den Mund einen allergischen Ausschlag.

Wieder etwas dazu gelernt!

 

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar»
  1. Na… eine Kerbe mehr auf Deinem „Allergierevolver“…
    Plöt, wenn man Allergiker ist. So richtig „schlimme“ Allergien habe ich zum Glück gar nicht. Halt Katzenhaare (und, wie ich im Urlaub mal feststellen durfte, Kamelhaare), aber damit kann man ja bestens leben, solange man keinen Stubentiger hat.
    *Dir mal einen Knuffler rüberschieb* 🙂
    Liebe Grüße
    BexX, Out BexX *James-Bond-mäßig guckt* ^^

  2. Ach Frauke,

    da wird Dir selbst die kleinste Freude genommen. Ich bewundere Dich aber trotzdem, wie Du trotz aller Probleme durchs Leben gehst.

  3. Tja, das mit der Nuss weiss heute eigentlich kaum noch jemand, weshalb das so ist, weiß ich auch nicht. Ich habe auch eine Nussallergie – habe ich im Tausch gegen die Pollenallergier und die Katzenallergie, die ich nicht mehr habe, bekommen – und gerate doch hin und wieder in Versuchung. Bei mir lässt es sich gsd noch mit Allergietabletten regeln. Nur bei Erdbeeren vergesse ich das auch oft.

  4. interessant

    [quote]
    Die kleinen Krümelchen aussen auf der Erdbeere sind also kleine Nüsschen. Folglich können Nussallergiker beim Genuß von Erdbeeren entsprechende Reaktionen zeigen.
    [/quote]

    Jetzt weiss ich wenigstens, wieso ich nach dem Genuß von mehr als 10 Erdbeeren auch darauf allergisch reagiere (extremes Jucken der Schleimhäute).

    Ansonsten reagiere ich auf 90% aller Nüsse und leider auch auf sehr viele Obstsorten wegen der Fruchtsäure. Kirschen, Melone, Kiwi, Äpfel etc.

    Hinzu kommen noch die üblichen Pollen zwischen März und Mai. Allen voran Birke … aber man lernt damit zu leben. Ich habe die Allergien schon seit über 25 Jahren.

  5. Ich habe es auch nicht gewusst und bin jetzt noch vorsichtiger

  6. Das mit der Erdbeere ist schon sehr interressant und ich nehme schon seit vielen Jahren täglich ein Antiallergikum, ohne das würde es gar nicht mehr gehen.

  7. Da ich schon soviele Jahre an Allergien leide komme ich damit eigentlich sehr gut zurecht aber manchmal möchte ich am Liebsten schreien. Aber unterkriegen lasse ich mich nicht.

  8. Sei glücklich und freu dich drüber. 🙂

  9. Das nenne ich einmal eine Erkenntnis, war auch mir vorher nicht bekannt.

  10. Leider, dass die Firmen das für eine Kleinigkeit halten. Ich meine, sie müssen das noch in der Werbungen erwähnen

  11. Ach, das mit der Erdbeere habe ich gar nicht gewusst. Ich bin auch Allergikerin aber gott sei Dank nicht so intensiv bei Lebensmitteln. Mein Mann allerdings reagiert bei Nüssen mit allergischen Reaktionen und dadurch bin ich im Supermarkt auch schon etwas sensibler unterwegs. Mit den Produktionsmaschinen ist halt so eine Sache. Um alles zu genießen und Allergien auszuschließen, mus man wohl im Biomarkt oder beim Bauern einkaufen, also abseits von der Massenproduktion, wodurch es wieder teurer wird. Mit Allergien ist man ständig gestraft.

  12. Also das nenne ich jetzt mal eine Erkenntnis. Auf diesen Zusammenhang von Erdbeeren und Nüssen wäre ich nie gekommen.

    Schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*