Das Gewicht Teil 3

Mittlerweile mache ich seit 7 Wochen den Myline Kurs.Das Programm gefällt mir sehr gut. Manchmal lege ich auch eine Tag ein an dem ich alles esse was ich mag und am nächsten Tag halte ich mich wieder an das Programm. Funktioniert gut und so lässt es sich gut aushalten.

Diese Woche lief wieder sehr gut,obwohl ich ein ganz schlechtes Gefühl wegen der Abnahme hatte. Beim Dienst habe ich echte Probleme mich daran zu halten alle 3 bis 4 Stunden etwas zu essen. Das klappt sogut wie nie. Da gibt es oft nur die Zeit für ein schnelles Frühstück und dann meistens erst kurz vor Feierabend wieder. Mittlerweile habe ich im Auto immer eine Schachtel mit Müsli  Dann esse ich auf der Rückfahrt immer ein bisschen trockenes Müsli. Hilft und macht satt. Mittlerweile habe ich auch ein leckeres Müsli gefunden ohne Nüsse und ohne Zucker. Das ist gar nicht so einfach eins zufinden was schmeckt und ich als Allergiker auch vertrage. Was mir extrem schwer fällt ist immer noch das Wasser trinken. 1,5l schaffe ich immer aber das reicht ja noch nicht.

Jetzt mal mein Ergebnis. Ich habe 1,6kg abgenommen. Im ganzen sind es jetzt 6,6 Kg. Bin super glücklich darüber.

Kampf gegen das Gewicht Teil2

Wieder ist eine Woche vergangen. Ich habe ein gutes Gefühl, obwohl ich die ganze Woche nicht zum Sport gehen konnte. Ich bin immer noch krank geschrieben. Leider, denn ich liebe meine Arbeit und hasse es krank zu sein.

Wenigstens weiß ich das die Bandplastik in meinem linken Fuß nicht gerissen ist.  Abends tut der Fuß noch sehr weh, aber es ist besser geworden. Ich denke ab Montag darf ich wieder Arbeiten und auch wieder zum Sport.

Die Ernährungsumstellung funktioniert gut. Alle anderen essen mit und es schmeckt den beiden immer gut. Abends reicht mir oft ein Salat mit Hähnchenbrustfilet oder auch mal ein Steak.  Denn gerade abends wollte ich auf Kohlehydrate verzichten oder sie wenigstens reduzieren. Manchmal brauchen wir auch eine deftige Brotzeit und die gönnen wir uns dann auch. Eines fällt mir extrem schwer und das ist, nur Wasser zu trinken. Das macht mich fast fertig. Ich liebe meine Cola zero und Fanta zero.

Diese Woche habe ich wieder gut abgenommen! Im ganzen sind es jetzt gut 5kg zusammen gekommen und ich fühle mich so richtig gut. Ein erstes kleines Ziel habe ich erreicht.

Der Kampf gegen das Gewicht

Wie ja viele von euch wissen habe ich Übergewicht und ich kämpfe schon länger dagegen an. Mein Höchstgewicht war 120 kg das war 2006 im März. Da war ich in der Reha in Mölln wegen orthopädischer Probleme und da setzten sie mich auf Diät. Natürlich auch um meinen Rücken zu entlasten. Ich nahm in der Reha 8 kg ab und das  in nur fünf Wochen. Wie? Durch viel Sport und eine komplette Ernährungsumstellung. Eben Kalorien und Fettarm ernähren. Es ging sehr gut und das Essen machte mich sogar satt. Problematisch sind aber immer meine vielen Allergien. Ich vertrage  Tomaten, Paprika, Knoblauch und viele Gewürze einfach nicht. Ich darf auch leider nicht zuviel Fisch essen.

Dennoch hat die Küche es immer hinbekommen, mich zu bekochen. Ich habe immer Bescheid gesagt, wenn es was gab was ich nicht vertragen habe. Entlassen wurde ich also mit 112 kg. Danach nahm ich leider nichts mehr ab. Allerdings auch nicht mehr zu.

Vor 2 Wochen habe ich mich wieder dazu entschlossen gegen die Kilos anzukämpfen. Kämpfen ist eigentlich der falsche Begriff. Ich habe mich im Fitness Studio angemeldet und mache einen Myline Kurs.

Mein Startgewicht war 113,9kg.  Zwei Treffen hatte schon. In der ersten Woche habe ich 2,4 kg abgenommen.  Darüber bin ich sehr froh, denn es geht wieder Berg ab. Diese Woche war dann aber wieder nicht so gut. Ich bin zur Zeit wieder krankgeschrieben, mein Fuß macht mir Probleme.  Deshalb war ich diese Woche auch kein einziges mal beim Training. Ich bin gespannt, was das heute abend ausmacht. Habe mich an das Programm gehalten und genau so gegessen wie es vorgeschlagen wird. Kleine Änderungen muß ich ja leider immer machen, weil ich viel Dinge halt nicht vertrage.

Die zweite Woche ist jetzt auch schon rum. Trotzdem ich krank bin und viel liege  muß, habe ich auch diese Woche wieder an Gewicht verloren. Diesmal waren es 1,2 kg. Jedes Gramm, das weg ist,  ist ein Gutes!

Fitness-Studio Besuch

Vitalien-Schleswig Eröffnet

Vitalien-Schleswig Eröffnet

Ich war heute das erste Mal seit einem Jahr wieder im Fitness-Studio. Es war echt schön und ich fühlte mich gut aufgehoben. Am Samstag hatte das Vitalien in Schleswig Eröffnung und direkt am Montag hatte ich das erste Probetraining.

Als erstes wurde eine Anamnese gemacht und der Trainer besprach danach alles mit mir. Wegen meines Asthmas machte er sich gar keine Sorgen, er hat es  vermerkt und mir gleich eine Sportgruppe empfohlen, sie nennt sich Pulmo Fit. Das Besondere am Vitalien: mein behandelnder Doktor arbeitet mit dem Studio zusammen. Find ich echt gut.

Zum Aufwärmen bin ich erstmel aufs Ergometer. Der Trainer fragte mich des häufigeren, wie es geht und achtete sehr auf meine Atmung. Danach kam dann ein spezielles Programm, welches genau auf meine Probleme abgestimmt ist. Neben der genauen Abstimmung des Programms auf mein Asthma, wird so auch künftig die Muskulatur zur Stärkung meines Rückens trainiert. Zum Abschluß nochmal zur Fettverbrennung aufs Ergometer und 20 Minuten Radeln – extra ein Fettverbrennungsprogramm. Auch während dieses Trainings kam zweimal ein Kollege vorbei und hat mich beobachtet. Ich bin ziemlich glücklich darüber.

Zum Schluß bin ich an den Thresen geganen um noch etwas zu trinken. Auf meine Anfrage welche Inhaltsstoffe in den Getränken sind bekam ich sofort eine präzise Aussage und konnte die Inhaltsstoffe nachlesen. ich Kann diese Studio also nut zu gut weiter empfehlen.