Unser Urlaub auf Römö

Röm, oder auch RoemoeEs war ein toller Urlaub. Das erste Mal im Wohnwagen. Ich hätte nie gedacht das mir das gefällt, aber es war so toll. Von Sonne und Sturm war alles dabei. Wohnwagenleben ist purer Luxus.

Eines war am aller Besten. Es ging mir gut. Keine Atem- und Hautprobleme. Mein Notfallspray habe ich nur 2x am Tag genommen und das immer als Prophylaxe, nie als Notfall. Meine Nase war frei und mein Asthma hat mich nicht gestört. Jeder Tag war gesundheitlich ein Traum und auch sonst war es schön.

Wir waren jeden Tag am Strand und meine Hände und Beine habe ich jeden Tag gebadet. Nach einer Weile war alles heil. Meine Beine jucken nicht mehr. Für mich war es wie Kur nur das meine Männer bei mir waren. Leider war der Urlaub so schnell zu Ende, ich wäre am liebsten da geblieben.

Wenn ich könnte würde ich meine Zelte hier abbrechen und nach Dänemark gehen, aber das geht nicht so einfach, wenn man so fest verwurzelt ist.

Jetzt sind wir schon einige Zeit wieder zu hause, meine Nase bringt mich um und meine Hände sind nach einem Wochenende arbeiten wieder kaputt, leider auch wieder die Haut um die Augen. Also alles ein Grund gleich wieder zu fahren. Auch sonst ist der Alltagsstreß gleich wieder voll da. Telefongespräche und viel Post ist zu erledigen. Also alles gleich wieder normal. Am meisten stört mich aber meine zugeschwollene Nase und die daher kommende Atemnot.